Datenschutz-Information der USUMA GmbH



Unser Unternehmen legt höchsten Wert auf den Schutz personenbezogener Daten. Bei unserer Geschäftstätigkeit halten wir uns verbindlich an die gesetzlichen Anforderungen des europäischen und deutschen Datenschutzrechts (u. a. DSGVO, BDSG) sowie branchenspezifischen Richtlinien zum Datenschutz des Arbeitskreises Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V. (ADM) und der European Society for Opinion and Marketing Research (ESOMAR).
Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind Marktforschung, Sozialforschung und auch Meinungsforschung. Diese tragen als qualitative Forschungsprojekte in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft wesentlich dazu bei, wichtige Entscheidungen im Sinne der Bürger beziehungsweise der Verbraucher zu treffen. Häufig liefern dazu Forschungsergebnisse die Grundlage, die zuvor mithilfe von Studien, wie telefonischen Umfragen, erhoben wurden.
Gegenüber Studienteilnehmenden, Auftraggebern, Bewerbern, Interessenten und Mitarbeitenden ist die USUMA GmbH stets transparent. Gerne können Sie sich persönlich über alle verfügbaren Kommunikationswege (kontakt@usuma.com) an uns wenden. Außerdem übermitteln wir immer eine Rückrufnummer, wenn wir Sie telefonisch kontaktieren oder verweisen auf Kontaktmöglichkeiten in E-Mails und postalischen Anschreiben.

Die zur Sicherung und zum Schutz von personenbezogenen Daten und von Sozialdaten ergriffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen sind nach den gesetzlichen Anforderungen geregelt.

Verantwortlicher


USUMA GmbH
Berliner Allee 96
13088 Berlin
Tel. +49 (0) 30 - 927 02 810
Fax +49 (0) 30 - 927 02 811
kontakt@usuma.com
Dr. Jürgen Schunter (Geschäftsführung)

Datenschutzbeauftragte


USUMA GmbH
Berliner Allee 96
13088 Berlin
+49 (0) 30 – 927 02 850
datenschutz@usuma.com
Gerald Piegler (Datenschutzbeauftragter)
Ulrike Riedel (Datenschutzbeauftragte)




Besucher unserer Webseite


Wenn Sie unsere Webseite (www.usuma.com) besuchen, werden automatisch folgende Daten verarbeitet:

Personenbezogene Daten


  • IP-Adresse (Internet-Kenn-Nummer Ihres Gerätes)
  • Angaben, die Ihr Browser automatisch übermittelt (Betriebs-System Ihres Gerätes, Browser-Name, Browser-Version, letzte aufgerufene Seite)
  • Uhrzeit

  • Nutzung der Webseite


  • Cookies: Auf unserer Webseite www.usuma.com werden keine Cookies verwendet.
  • Weitervermittlung (Externer Link): Soweit wir innerhalb unseres Angebots auf andere Dienstanbieter verweisen, zeigen wir Ihnen die Weitervermittlung durch das Öffnen der Seite des anderen Dienstanbieters in einem neuen Browserfenster an.

  • Zwecke der Verarbeitung


  • Betrieb der Webseite
  • Auswertung von Störungen
  • Erstellen einer anonymen Statistik über die Nutzung der Webseite
  • Realisierung der Geschäftsbeziehung

  • Rechtsgrundlage


  • Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO

  • Speicherort der Daten


  • Für die Datenverarbeitung werden o.g. personenbezogene Daten ausschließlich innerhalb des Instituts unter Zugangsbeschränkungen gespeichert und verarbeitet.
  • Unbefugte Personen haben zu Datenbeständen, die schutzwürdige personenbezogene Daten enthalten, keinen Zugang.

  • Empfänger der Daten


  • Interne Fachbereiche

  • Aufbewahrungsfrist


  • 3 Monate

  • Die Webseite ist erforderlich für die Außendarstellung der Firma. Der Betrieb der Webseite ist ohne die Verarbeitung der genannten Daten nicht möglich. Daher besteht ein berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung.




    Kontaktpersonen, die wir im Rahmen einer Forschungsstudie kontaktiert oder befragt haben



    Die Daten der Kontaktpersonen, die wir im Rahmen einer Studie kontaktiert haben, werden bei uns wie folgt verarbeitet:

    Personenbezogene Daten


  • Daten, die in Abhängigkeit des projektspezifischen Forschungsinteresses erhoben werden

  • Zwecke der Verarbeitung


  • Zu Forschungszwecken (Markt-, Sozial- und Meinungsforschung)
  • Realisierung des Geschäftszweckes
  • Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen

  • Rechtsgrundlage


  • Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO (Einwilligung)

  • Herkunft der Kontaktdaten (z.B. Telefonnummern)


  • ADM-Stichproben – Das Referenzsystem für bevölkerungsrepräsentative Studien in Deutschland (https://www.adm-ev.de/leistungen/arbeitsgemeinschaft-adm-stichproben/)
  • Öffentlich zugängliche Quellen (z. B. Firmendatenbanken)
  • Mitteilung durch andere Stellen (z.B. Auftraggeber)

  • Herkunft der Forschungsdaten


  • Auskünfte durch die Kontaktperson selbst, z. B. bei Erhebungen mittels standardisierter Fragebögen

  • Freiwilligkeit der Teilnahme


  • Bei allen Befragungen der USUMA GmbH gilt: Die Teilnahme ist freiwillig, bei Nichtteilnahme entstehen keine Nachteile.

  • Anonymisierte Verarbeitung von Daten


  • Ergebnisse von Datenerhebungen werden nur in anonymisierter Form nach wissenschaftlichen Methoden ausgewertet und nur für Gruppen zusammengefasst dargestellt. Die Gruppen werden so definiert, dass unmittelbare Rückschlüsse auf die Identität der Befragungsteilnehmer (etwa durch zu geringe Fallbesetzungen) zuverlässig ausgeschlossen sind.
  • Personenbezogene Daten bleiben strikt von den Erhebungsergebnissen getrennt.

  • Speicherort der Daten


  • Für die Datenverarbeitung werden personenbezogene Daten ausschließlich innerhalb des Instituts unter Zugangsbeschränkungen gespeichert und verarbeitet.
  • Unbefugte Personen haben zu Datenbeständen, die schutzwürdige personenbezogene Daten enthalten, keinen Zugang. Dateinutzungen werden protokolliert und sind jederzeit überprüfbar.

  • Empfänger der Daten


  • Anonymisierte bzw. pseudoanonymisierte Daten werden an den Auftraggeber weitergeleitet
  • Personenbezogene Daten werden nur mit informierter Einwilligung an Dritte weitergegeben

  • Aufbewahrungsfrist


  • Im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen
  • Personenbezogene Daten werden nach Abschluss der Untersuchung gelöscht bzw. nach erfolgter Einwilligung zur Erfüllung des Forschungszweckes aufbewahrt

  • Auskunftsrecht

  • Im Rahmen einer Befragung kontaktierte Personen haben ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über ihre gespeicherten personenbezogenen Daten sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht dem entgegensteht.

  • Widerrufsrecht


  • Das Einverständnis zur Studienteilnahme kann jederzeit ohne Angabe von Gründen bei der USUMA GmbH widerrufen werden.

  • Beschwerderecht


  • Es besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Kontakt: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, https://www.datenschutz-berlin.de/).

  • Die Realisierung der Geschäftsbeziehungen und Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen sind ohne die Auskünfte der teilnehmenden Kontaktpersonen nicht möglich. Daher besteht ein berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung. Die Realisierung der Geschäftsbeziehungen und Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen sind ohne die Auskünfte der teilnehmenden Kontaktpersonen nicht möglich. Daher besteht ein berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung. Zudem erfolgt die Datenerhebung, insbesondere von Daten besonderer Kategorien, auf Basis von Einwilligungen der betroffenen Personen.

    Sie möchten mehr über Datenschutz im Zusammenhang mit Umfragen bzw. Interviews wissen? Ausführliche Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie außerdem auf der Internetseite des ADM Arbeitskreis Deutscher Marktforschungs- und Sozialforschungsinstitute e.V. (https://www.adm-ev.de/) oder Sie wenden sich direkt an uns (Link auf: kontakt@usuma.com).




    Wenn Sie sich mit Anliegen an uns wenden



    Sie können sich jederzeit mit Anliegen an uns wenden. Sie erreichen uns per Telefon, Brief, E-Mail (kontakt@usuma.com), Fax oder persönlich.

    Als Kontaktformular auf unserer Webseite verwenden wir ein E-Mail-Formular, welches Ihnen und uns die Kommunikation miteinander erleichtert. Das Formular ist auf die Bedürfnisse der Nutzer unserer Seite ausgerichtet. Gemeinsam ist sämtlichen Formularen, dass wir obligatorisch nur diejenigen personenbezogenen Daten erheben, die zur Abwicklung der Anfrage unbedingt erforderlich sind. Bitte entscheiden Sie selbst, ob und welche Daten Sie uns übermitteln möchten. Eine Einschränkung unseres Service bzw. der Bearbeitung Ihrer Anfrage ist damit nicht verbunden.

    Wenn Sie uns dabei Daten übergeben, gilt für diese folgendes:

    Personenbezogene Daten


  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Weitere Angaben, die sie uns freiwillig mitteilen

  • Zwecke der Verarbeitung


  • Bearbeitung Ihres Anliegens

  • Rechtsgrundlage


  • Art. 6 Abs. 1 a DSGVO

  • Speicherort der Daten


  • Für die Datenverarbeitung werden personenbezogene Daten ausschließlich innerhalb des Instituts unter Zugangsbeschränkungen gespeichert und verarbeitet.
  • Unbefugte Personen haben zu Datenbeständen, die schutzwürdige personenbezogene Daten enthalten, keinen Zugang.

  • Empfänger der Daten


  • Interne Fachbereiche
  • Stellen, an die wir die Daten auf Ihren Wunsch weiterleiten

  • Aufbewahrungsfrist


  • Nach der Beendigung der Bearbeitung werden die Daten archiviert. Die Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt.

  • Die Bearbeitung der persönlichen Anliegen ist ohne entsprechende Angaben nicht möglich. Daher besteht ein berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung.



    Bewerber



    Bewerber können uns Ihre Bewerbung als E-Mail oder in Papierform schicken bzw. über das Bewerberportal einreichen.

    Das Bewerberportal dient der effizienten Bearbeitung von Bewerbern für bestimmte Stellenprofile. Im Rahmen dieser Bearbeitung werden nur diejenigen personenbezogenen Daten erfasst, die für den Bewerbungsprozess unbedingt erforderlich sind.

    Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen:

    Personenbezogene Daten


  • Daten, die Sie mit der Bewerbung schicken bzw. in das Bewerberportal eintragen

  • Zwecke der Verarbeitung


  • Entscheidung über die Zusammenarbeit

  • Rechtsgrundlage


  • Art. 88 DSGVO i.V.m. §27 BDSG
  • Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO
  • (Einwilligung in längere Aufbewahrung der Unterlagen)

  • Speicherort der Daten


  • Für die Datenverarbeitung werden personenbezogene Daten oder Sozialdaten ausschließlich innerhalb des Instituts unter Zugangsbeschränkungen gespeichert und verarbeitet.
  • Unbefugte Personen haben zu Datenbeständen, die schutzwürdige personenbezogene Daten enthalten, keinen Zugang.

  • Empfänger der Daten


  • Geschäftsführung und interne Fachbereiche

  • Aufbewahrungsfrist


  • bei Einstellung: 10 Jahre nach Ende Ihrer Tätigkeit bei uns
  • bei Ablehnung: 6 Monate nach Ablehnung (wenn Sie nicht einer längeren Aufbewahrung zustimmen)

  • Die Verarbeitung der Daten ist für die Prüfung einer Einstellung erforderlich. Das Zustandekommen eines Arbeitsvertrags ist ohne die Bereitstellung diese Daten nicht möglich.




    Kontaktpersonen von Geschäftspartnern



    Die Daten der Kontaktpersonen unserer Geschäftspartner werden bei uns wie folgt verarbeitet:

    Personenbezogene Daten


  • Namen
  • Firma, Firmenadresse
  • Funktion, Tätigkeit
  • Telefonnummer, Faxnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Foto (falls dieses z.B. in Ihrer Email-Signatur übermittelt wird)
  • Social-Media-Signaturen und Profile (falls diese z.B. in Ihrer Email-Signatur übermittelt werden)

  • Zwecke der Verarbeitung


  • Realisierung der Geschäftsbeziehungen
  • Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen
  • Kontaktvermittlung zwischen Geschäftspartnern

  • Rechtsgrundlage


  • Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO

  • Herkunft der Daten


  • Mitteilung durch die Kontaktperson selbst
  • Mitteilung durch eine andere Stelle des Geschäftspartners

  • Speicherort der Daten


  • Für die Datenverarbeitung werden personenbezogene Daten ausschließlich innerhalb des Instituts unter Zugangsbeschränkungen gespeichert und verarbeitet.
  • Unbefugte Personen haben zu Datenbeständen, die schutzwürdige personenbezogene Daten enthalten, keinen Zugang.

  • Empfänger der Daten


  • Firmen, denen die Kontaktperson als Referenz mitgeteilt wird (wenn die Kontaktperson dem zugestimmt hat)

  • Aufbewahrungsfrist


  • bis zum Ende der Geschäftsbeziehung

  • Die Realisierung der Geschäftsbeziehungen und Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen sind ohne diese Angaben nicht möglich. Daher besteht ein berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung.




    Ihre Rechte



    Sie haben bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die USUMA GmbH folgende Rechte:
  • Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung, wenn das rechtlich erlaubt ist (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Erhalt Ihrer Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (Art. 20 DSGVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
  • Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)


  • Bei Rückfragen oder Auskunftsverlangen können Sie sich jederzeit an uns (kontakt@usuma.com) wenden!